Soziale Dienste und Diakonie

Evangelische Sozialstation Süd

Die Sozialstation ist ein Pflegedienst der evangelischen Kirche. Zu den Angeboten gehören Begleitung, Grundpflege, medizinische Leistungen, Nacht- und Notdienst, Kinderkrankenpflege, Hilfe für pflegende Angehörige und hauswirtschaftliche Versorgung.Die erbrachten Leistungen können im Rahmen der Pflegeversicherung abgerechnet werden. Für Leistungen, die unterhalb der Pflegestufe 1 liegen und daher selbst bezahlt werden müssen, gewährt der Gemeindeverein der Petrusgemeinde in der Regel Zuschüsse (siehe Gemeindeverein).

Für Wallstadt ist die evangelische Sozialstation Süd in Seckenheim zuständig.

Anschrift und Ansprechpartner:
Freiburger Straße 14,
68239 Mannheim-Seckenheim,
Tel. 0621 4776747

Pflegeleitung: Frau Inez Schweiß

Vertretung: Frau Nora Saam-Riesner

Evangelische Nachbarschaftshilfe Nord-Ost

Die Nachbarschaftshilfe vermittelt zwischen Hilfesuchenden und ehrenamtlichen Helfer/innen in Sachen Betreuung, Hilfe im Haushalt, tägliche Versorgung, Begleitung oder Botengänge. Ganz kostenlos ist der Service nicht, denn Helferinnen und Helfer sollen für ihren Einsatz auch „entlohnt“ werden. Wenn Sie Hilfe brauchen, rufen Sie einfach einmal bei Frau Fritsch an und erkundigen sich über die Konditionen!

Helfer/innen sind immer willkommen!

Gemeindeverein der Evangelischen Petrusgemeinde

Der Gemeindeverein verfolgt folgende Ziele: 

Unterstützung des kirchlichen Lebens der Gemeinde
Helfendes Handeln ist eine Seite der Kirche. Die andere Seite ist die Verkündigung der frohen Botschaft von Gottes Liebe. Dies geschieht in vielfältigen Gottesdiensten und in Gruppen und Kreisen. Der Gemeindeverein unterstützt das vielfältige Leben der Petrusgemeinde, zum Beispiel durch Zuschüsse für Instrumente oder Spielzeugkäufe für den Kindergarten.

Unterstützung der Alten und Kranken
Der ev. Gemeindeverein steht in engem Kontakt zur Ev. Sozialstation (Diakonie). Wie jeder andere Sozialdienst muss die Sozialstation die erbrachten Leistungen nach dem gesetzlichen Rahmen abrechnen (Pflegeversicherung). Der Gemeindeverein hilft denjenigen, die aus dem gesetzlichen Rahmen fallen: Für notwendige pflegerische Leistungen, die unterhalb der Pflegestufe I liegen und darum selbst bezahlt werden müssen, gewährt der Ev. Gemeindeverein in der Regel Zuschüsse.

Auch Sie können dem Gemeindeverein betreten und mitarbeiten. Beitrittsformulare erhalten Sie im Pfarrbüro oder bei den entsprechenden Kontaktpersonen.

Kontakt Impressum